MAP

Bogie from the Bridge

Roman Signer transmits from the river. Alice Bain picks up (and is translated from English to German)

Bogie from the Bridge

Bogie Street, Huntly, September 2011

 

 Discover

It’s hard to spot Roman Signer’s installation in the fast-flowing burn. Small and modest, this purposeful wooden structure, crafted in the strong and familiar shape of a crossbow, prow, crucifix, is making waves, alive and bobbing in the current.

 

Entdecken

Roman Signers Installation im reissenden Fluss ist kaum zu erkennen. Klein und bescheiden ist diese Holzkonstruktion, gearbeitet in der starken vertrauten Form der Armbrust, des Bugs, des Kruzifix, Wellen machend, lebendig und hüpfend im Strom.

 

Curious

Our viewpoint is from the nearby stone-built Victorian bridge. You can see that the wood in the water is tethered to the parapet by a long black and red rope like a river-bound kite. What you don’t know immediately is that its experience in the river is being recorded live and sent to a screen in an Empty Shop up the road.

 

Neugierig

Unser Standpunkt ist von der nahe gelegenen viktorianischen Steinbrücke. Man kann sehen, dass das Holz im Wasser mit einem langen schwarz-roten Seil wie ein flussgebundener Drachen an die Brüstung angebunden ist. Was man nicht gleich weiss, ist, dass seine Erfahrung im Fluss live auf einen Bildschirm in einem leeren Geschäft entlang der Straße übertragen wird.

 

Watching

For a week the tiny lens attached to the wood transmits the relentless experience of sloshing in the water—waves and airwaves working together— riverscape and land swinging on screen like you’ve never seen them before. There is something of the miracle in it all. Just a bit of wood. And a camera. Joined with precision—Signer’s alignment, his placing of the piece with reference to the river flow, is absolutely crucial—under his direction, the river and the green beyond tilt in constant rhythm on screen—a drama of movement is created. A life-force of its own.

 

 Beobachten

 Das winzige Objektiv, für eine Woche auf das Holz befestigt, überträgt die unerbittlich schwappenden Erfahrungen im Wasser—Wellen und Winde arbeiten zusammen—Fluss und Landschaft schwingen am Bildschirm wie man es noch nie zuvor gesehen hat. Da ist so etwas wie ein Wunder in allem. Nur ein bisschen Holz. Und eine Kamera. Präzise verbunden—Signers Ausrichtung, seine Platzierung des Stückes mit Bezug auf den Fluss ist absolut entscheidend—unter seiner Weisung neigt sich der Fluss und das Grüne jenseits im konstanten Rhythmus auf dem Bildschirm—ein Drama der Bewegung entsteht. Eine Lebenskraft von sich selbst.

 

 Thrilling

 It’s a live show and inspires the audience to exclaim. 

 Even clap with delight.

 

 Spannend

 Es ist eine Live-Show und begeistert das Publikum zum schreien.

 Klatschen Sie sogar vor Freude.

 

Design

Signer brings ‘old’ material—intellectual, spiritual, physical, alongside the ‘new’—virtual, to play here on the Bogie, the river on the west boundary of Huntly, a small, highland Scottish town. His idea is ingenious and practical, with a philosophical view and a slightly crazy oddness in its incessant gesturing. It is characterful and calculated to inspire wonderment. What is it? Why is it here? What does it mean? Set in nature, harnessed to the energy of the river, forthright in its construction, this man-made object prompts questions in the thoughts of the few walkers who cross the bridge during its short residence. A quiet but energetic newcomer to the town, nothing about it is designed to last or to reveal.

 

Gestaltung

 Signer bringt 'altes' Materialien—intellektuelle, geistige, körperliche, neben der 'neuen'—virtuellen, sie spielen hier auf dem Bogie, der Fluss an der West-Grenze von Huntly, einer kleinen, schottischen Highland Stadt. Seine Idee ist genial und praktisch, mit einer philosophischen Ansicht und einer leicht verrückten Ungereimtheit in seiner unaufhörlichen Gestikulikation. Es ist charakteristisch und berechnend, um Verwunderung hervor zu rufen. Was ist es? Warum ist es hier? Was bedeutet es? In die Natur gelegt, die Energie des Flusses nutzend, geradeheraus in ihrer Konstruktion fordert dieses vom Menschen geschaffene Objekt Fragen in den Gedanken an die wenigen Wanderer die die Brücke überqueren während seines kurzen Aufenthaltes. Ein ruhiger aber energisch Neuling in der Stadt, nichts von ihm ist gemacht zu bleiben oder offenbaren.
 

 The Source

 That it is art is not apparent from any angle. This foreign body could easily be mistaken for a scientific experiment, a machine built to measure water flow perhaps, or the model for something that, scaled up, would capture the river currents to create house-loads of renewable energy. Passers-by would never be enlightened of its source unless they made an investigation of their own, discovered Deveron Arts, the local commissioning organisation, or had seen the few signs advertising the screening of the work and were drawn in to the Empty Shop. Nothing is instantly revelatory about this object. Signer generously offers the opportunity to explore, to make our own way along the flowing thought waves. 

 

 Die Quelle

 Dass es Kunst ist, ist nicht aus jedem Winkel sichtbar. Dieser Fremdkörper könnte leicht für ein wissenschaftliches Experiment, vielleicht verwechselbar mit einer Maschine gebaut zur Wasserflußmessung oder einem Modell für etwas, das vergössert würde die Flussströmungen einfangen um Hausmengen von erneuerbaren Energien erstellen können. Passanten würden nie von seiner Quelle erleuchtet werden, es sei denn, sie machen ihre eigenen Untersuchungen, entdeckten Deveron Arts, die lokale kommissionierende Organisation, oder sahen die wenigen Anzeigen des Screenings der Arbeit im Empty Shop wo die Arbeit gezeigt wurde. Nichts an diesem Objekt ist sofort verständlich. Signer bietet Möglichkeit zu erforschen in grosszügiger Weise, um unseren Weg entlang der fließende Denkenswellen zu machen.

 

Bogie

Roman Signer travelled from Switzerland to Huntly to make his mark. He chose to work in the river running under Bogie Street, a name defining a number of disconnected things—the homemade carts made by Scottish children from discarded pram wheels, a vehicle for stonemasons, a hobgoblin, a sprite. Signer’s wooden crosspiece could relate to any of these—but it also simply exists as a one-off contraption, which creates a unexpected view for us, by harnessing the river’s flow to move the land.

 

Bogie

Roman Signer reiste aus der Schweiz nach Huntly um sein Zeichen zu setzen. Er entschied im Fluss welcher unter der Bogie Street läuft zu arbeiten, ein Name der definiert ist von einer Reihe unterschiedlicher Dinge—die selbstgemachten Karren schottischer Kinder ausangierter Kinderwagenräder, ein Fahrzeug für Steinmetze, ein Kobold, eine Elfe. Signers hölzernes Kreuzstück könnte sich auf eine dieser jedes von ihnen beziehen—aber es existiert auch einfach als ein einmaliger Apparat, welcher uns eine unerwartete Ansicht erstellt den Fluss um das Land zu bewegen.

 

Mystery

Despite its many teasing connections, the Signer bogie remains a mystery. With high spec intelligence, a trained draftsman’s eye, and a pinch of crafty humour, Signer offers a window on the human condition from a variety of perspectives—simple yet complicated—a big subject fashioned alongside nature— one man and a river.

 

Geheimnis

Trotz seiner vielen neckenden Verbindungen bleibt das Signer vehikel ein Geheimnis. Signer bietet mit hoher technischer Intelligenz, dem Auge eines technischen Zeichners und einer Prise schlauem Humor ein Fenster auf das Menschsein aus einer Vielzahl von Perspektiven—einfach aber dennoch kompliziert—ein großes Thema gezetzt in die Natur—ein Mann und ein Fluss.

Alice Bain is a writer and editor